Die Schweiz Behörden haben geschlafen Bericht Tages Anzeiger 10.07.2017

Montag 10. Juli 2017
Die Schweizer Behörden haben geschlafen»
Interview Der deutsche Terrorismusexperte Shams Ul-Haq kennt den mutmasslichen Extremisten aus dem Umfeld der An’Nur-Moschee, den die Bundesanwaltschaft verhaftet hat.
Shams Ul-Haq (41) ist Experte für Terrorismus und freischaffender Journalist. Foto: s-haq.com
Mit Shams Ul-Haq sprach Kurt Pelda

Der kurdische Iraker M. aus dem Thurgau sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, eine kriminelle Vereinigung unterstützt und gegen das Verbot der Terrororganisation Islamischer Staat verstossen zu haben. Dies berichtete gestern die «SonntagsZeitung». M. verkehrte auch in der Winterthurer An’Nur-Moschee, die geschlossen werden soll. Der deutsche Terrorismusexperte Shams Ul-Haq hat dort verdeckt recherchiert und im letzten Oktober einen grossen Artikel in der «SonntagsZeitung» veröffentlicht. Bei seinen Besuchen in Winterthur hat er auch den vorläufig aufgenommenen Flüchtling und Sozialhilfeempfänger M. kennen gelernt.

Den ganzen Bericht hier weiter Lesen>

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove
Zur Werkzeugleiste springen